Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Nachrichten
  3. Meldungen

Meldungen

Wir beraten Sie gerne.

034203 / 49-0

Mund- und Nasenschutz für das Altenpflegeheim Zwenkau

In der aktuellen Lage gelten auch in unserem Altenpflegeheim Zwenkau besondere Vorsichtsmaßnahmen, um die Bewohner zu schützen. Weiterlesen

Wir bleiben für Sie da!

Die Patienten erhalten in diesen Tagen einen schönen Blumengruß zu Ostern. In den derzeit schwierigen Zeiten geht die Arbeit im Pflegedienst Markranstädt wie gehabt weiter. Die Kollegen sind auf Tour und täglich für ihre Patienten da. 
Weiterlesen

Spende an Seniorenwohnanlage Taucha

In der letzten Woche erhielten die Bewohner unserer Seniorenwohnanlage Taucha selbstgenähten Mundschutz. Initiiert vom Projekt „Zeit-Tausch-Börse Taucha“ von der evangelischen Kirchgemeinde kam die Leiterin Annelie Hämpel mit dieser Spendenidee auf unsere Seniorenbetreuerin Claudia Hiemann zu. Die ersten zehn Masken wurden von einer jungen Näherin, die zwischen Beruf und Kinderbetreuung den textilen Mundschutz nähte, übergeben. 
Weiterlesen

Wir trauern um Kamerad Dieter Kühling

Kondolenzbuch in der Geschäftsstelle Weiterlesen

Wir bleiben für Sie da!

In unserer Kita „Am Stadtbad“ in Markranstädt sind alle fleißig am werkeln: Es wird gereinigt, umgeräumt, aussortiert, die notwendige Gartenarbeit durchaus mit schwerem Gerät verrichtet und die Arbeit an den Portfolios fortgesetzt. Die Kinder in der Notbetreuung können kreativ werden. Unsere Auszubildende, die berufsbegleitend ihren Abschluss zur Erzieherin anstrebt, übt derweil für den Gitarrenunterricht.
Weiterlesen

Pflegeheim Taucha erhält Textilmundschutz

Unter dem Motto "Portitz-Plaußig "Näht gegen Viren" ruft derzeit der Siedlerverein Moränensiedlung Portitz e.V. auf, textilen Mundschutz für Pflegeheime und Pflegedienste als minimalsten Schutz zur Vermeidung von Infektionen zu nähen. Unser Altenpflegeheim Taucha hat eine sehr große Menge an Mundschutz erhalten. Die Kollegen haben sofort getestet und setzen diesen nun ein. Wir sagen Danke allen fleißigen Helferinnen und Helfern.
Weiterlesen

Wir trauern um Kamerad Dieter Kühling

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Ehrenmitglied des Präsidiums, langjährigem Vizepräsidenten und Mitglied des Präsidiums, Kamerad Dieter Kühling. Geboren am 12.07.1936 standen Kindheit und Jugend unter den Eindrücken des 2. Weltkrieges und der damit verbundenen leidvollen Zeit, die maßgeblich sein lebenslanges Engagement für das Deutsche Rote Kreuz prägten. Nach seinem Eintritt in den Sanitäts- und Hilfsdienst im Jahr 1949 absolvierte er nebenbei eine Lehre als OP-Pfleger. Seit der Gründung des DRK-Pflegehilfsdienstes (Zwenkauer Initiative) wirkte er in diesem mit und...
Weiterlesen

Pflegedienst Zwenkau erhielt Spenden

Das Team vom Pflegedienst Zwenkau erhielt diese Woche eine Spende von Schutzanzügen von Herr Jahn aus Gatzen. Er war selbstständig als Inhaber einer Baufirma tätig und benötigt diese nun nicht mehr. Der textile Mundschutz wurde von Frau Görner, der Nachbarin unserer Mitarbeiterin Anke Kern genäht. Weiteren Mundschutz stellte unsere Mitarbeiterin Bärbel Frühauf für ihre Kollegen her. Wir sagen danke dafür!
Weiterlesen

Wir bleiben für Sie da!

Im Leipziger Ortsteil Böhlitz-Ehrenberg befindet sich unsere Kita „Regenbogen“. Die Kinder in der Notbetreuung können ihren kreativen Ideen u.a. beim Gestalten und beim Bauen freien Lauf lassen. Bei schönem Wetter wird natürlich der Garten zum Spielen genutzt. Über die aktuelle Situation tauschen sich die Kinder mit unserem Team aus. Darüber hinaus reinigen die Kollegen Spielzeug, Mobiliar, Turnmaterialien und Einrichtungsgegenstände im Gebäude. Auch die Außenanlage wird aufgearbeitet. Weiterlesen

Wir bleiben für Sie da!

In unserer Wohnanlage in Taucha ist es ruhig geworden. Es fehlen die kleinen nachmittäglichen Veranstaltungen, bei denen sich die Bewohner zu Spiel, Sport, Gesang und Unterhaltung treffen konnten. Ein gemeinsames Mittagessen kann leider auch nicht mehr stattfinden. Aber der Kontakt zu unseren Bewohnern wird aufrecht gehalten: Wir bringen ihnen das Mittagessen zur Wohnung. Telefonisch steht unsere Seniorenbetreuerin Claudia Hiemann ebenso zur Verfügung.
Am Wochenende erhalten die Senioren einen „Corona-Brief“, in dem unsere Hilfe angeboten wird und ein paar Rätsel oder kleine Übungen... Weiterlesen

Seite 4 von 20.