Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt Foto: A. Zelck / DRKS
Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur PflegefachfrauAusbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau

Ausbildung in der Pflege

Ihr Einstieg bei uns.

Die Zahl der älteren Menschen mit Pflegebedarf wird in den kommenden Jahren deutlich steigen. Sind heute 2,6 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig, so gehen Prognosen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 ihre Zahl auf bis zu 3,5 Millionen zunehmen wird. Damit steigt auch der Bedarf an gut ausgebildeten und motivierten Pflegekräften in der Altenhilfe.  Schon heute werden sie stark nachgefragt. Und die Nachfrage wird noch weiter zunehmen. Die Altenpflege ist ein großer Wachstumsmarkt.

  • Chancen einer Ausbildung in der Pflege

    Die dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau vereint die drei bisherigen Ausbildungsberufe zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Altenpfleger und schafft ein neues Berufsbild.

    In der Ausbildung erlangen Sie die Fähigkeiten und Kenntnisse, Menschen aller Altersstufen, in der ambulanten, stationären und teilstationären Pflege zu begleiten, zu beraten und zu pflegen.
    Diese Flexibilität in der Ausbildung ermöglicht Ihnen eine zukunftssichere und wohnortnahe Berufsarbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Pflege.

    Nach erfolgreicher Ausbildung bieten Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Altenhilfe interessante Entwicklungsmöglichkeiten, zum Beispiel zur Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung, Einrichtungsleitung, im Bereich der Lehrtätigkeit oder in der Pflegeberatung von älteren Menschen.

    Pflege ist vielseitig: Während in der ambulanten Pflege die Pflegebedürftigen zu Hause versorgt werden, arbeitet in der stationären Pflege ein festes Team am gleichen Ort, zum Beispiel in Alten- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern, in Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen und beim Betreuten Wohnen. Verschaffen Sie sich einen Überblick zu unseren verschiedenen Einrichtungen.

    Eine Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/frau bietet Ihnen zahlreiche Perspektiven!

  • Für wen eignet sich eine Ausbildung?

    Eine Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau eignet sich für Menschen, die einen zukunftssicheren Beruf im sozialen Bereich suchen und gerne mit kranken sowie älteren Menschen arbeiten möchten.

    Die gesellschaftliche wichtige und sinnvolle Tätigkeit in der Pflege erfordert viel Einfühlungsvermögen und selbständiges Arbeiten. Dabei ist es egal, ob Sie gerade Ihren Schulabschluss gemacht haben, nach einer Familienphase wieder in den Arbeitsmarkt zurückkehren möchten oder generell eine neue berufliche Perspektive suchen.

    Die Ausbildung zum/r Pflegefachmann/frau ist für jeden interessant, der Spaß an der Arbeit mit Menschen hat.

  • Sie interessieren sich für eine Ausbildung in der Pflege?

    Die Ausbildung zum/r Pflegefachmann/frau umfasst den theoretischen Unterricht an einer Berufsfachschule sowie verschiedene Praxiseinsätze. Dazu zählen Praktika in der stationären und ambulanten Langzeitpflege, welche in unseren Altenpflegeheimen und Pflegediensten absolviert werden, sowie Pflichteinsätze in der stationären Akutpflege im Krankenhaus, in der Pädiatrie und Psychiatrie. So lernen Sie von Beginn an die vielfältigen Arbeitsfelder in der Pflege kennen.

    Wir unterstützen Sie in der Ausbildung durch erfahrene Praxisanleiter und eine zentrale Ausbildungsbetreuung. Zudem erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Berufsschule.

    Die Berufsschule übernimmt in der Ausbildung eine tragende Rolle und bereitet Sie individuell auf die verschiedenen Praxiseinsätze vor. Weitere Informationen zur Schule und dem Ausbildungskonzept erhalten sie direkt über der Schule:

    DRK Bildungswerk Sachsen gGmbH
    Standort Leipzig:
    Naumburger Straße 26a, 04229 Leipzig

    Tel: 0341/4803865
    Fax: 0341/4803867
    leipzig(at)drk-bildungswerk-sachsen.de
    www.drk-bildungswerk-sachsen.de

    In der Ausbildung fallen keinerlei Kosten oder Schulgebühren für Sie an. Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung und ein Tablet als Lern- und Arbeitsmittel sowie den Zugang zu über 60 Schulbüchern.

    Weitere hilfreiche Informationen zu der Ausbildung finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter: http://www.altenpflegeausbildung.net/ausbildung.html

    Hinweis: Diese Links führen auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.

  • Wie geht es weiter?

    Schauen Sie gleich nach den aktuellen Ausbildungsplätzen in unserer Stellenbörse.

    Haben Sie Fragen, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Personalabteilung auf.
    Gern können Sie uns auch eine Initiativbewerbung, am besten per E-Mail zusenden.