IMG_7804_laura_panorama.jpg
Azubi LauraAzubi Laura

Sie befinden sich hier:

  1. Ausbildung
  2. Einblick
  3. Unsere Azubis
  4. Azubi Laura

Im Gespräch mit Azubi Laura

Seit einem Jahr lernt Laura in unserem Altenpflegeheim Taucha.

In der neunten Klasse absolvierte Laura ihr Schülerpraktikum in der Uniklinik. Dabei empfand sie die Arbeit mit älteren Patienten spannend und ihr späterer beruflicher Werdegang war so gut wie klar.

Ihre Mutti, die selbst als Pflegedienstleiterin tätig war und zurzeit im Verwaltungsbereich einer großen Pflegeeinrichtung arbeitet, hat ihr sicherlich eine gewisse Richtung mitgegeben.

Als es um ihre Bewerbung für die Ausbildung ging, hat sie einfach im Internet recherchiert: „Ich habe gesucht, welches Heim eine Ausbildung anbietet. Und so bin auf das DRK-Altenpflegeheim in Taucha gestoßen. Nach einem Probetag hier war dann alles klar. Heimleiter Jens Pfirschke hat mir den Wohnbereich gezeigt und die Kollegen waren sehr freundlich zu mir.“

Auf die Frage warum sie sich für eine Ausbildung in der Pflege entschieden hat, antwortet sie: „Ich möchte gern Menschen im Alter helfen und ihren Alltag hier schön gestalten.“ „Man lernt durch diesen Beruf das eigene Leben und die Gesundheit extrem zu schätzen. Das man eben als junger Mensch noch keine körperlichen Einschränkungen hat und man z.B. jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann.“

Laura kümmert sich um fünf Bewohner auf ihrem Wohnbereich. „Ich mache bei der Grundpflege mit und habe auch schon bei der Verabreichung von Medikamenten zugeschaut.“ „Eine Bewohnerin, die selbst nichts schenken kann, hat mir zu Ostern eine Karte geschenkt, die ich immer noch aufbewahre. Man bekommt so viel Dankbarkeit von unseren Bewohner zurück.“ Großes Interesse hat Laura am Fach Psychologie in der Schule. Sie kann sich später eine Vertiefung in der Gerontopsychologie vorstellen.

(Das Gespräch wurde geführt im Juni 2017.)